Desinfizierung vom Handy aus Ansteckungsangst vor Corona

Voice Search ist auf dem Vormarsch: Was bedeutet das für Ihr SEO?

Bargeldloses Zahlen, Telearbeit, digitale Unterschriften etc. – Um physischen Kontakt zu reduzieren und damit COVID-19 Ansteckungen zu vermeiden, verändern wir momentan aktiv unser Verhalten. Auch bei Suchanfragen im Netz macht sich dies bemerkbar. Um das Mobile möglichst wenig zu berühren, greifen Nutzer immer häufiger auf Sprachsteuerung zurück. So ist während der Corona-Zeit die globale Nutzung von digitalen Sprachassistenten um 7% gestiegen. Doch auch ohne Pandemie – die Technologie hält unaufhaltsam Einzug in unser Leben. Wir zeigen auf, welche Konsequenzen das für Ihr SEO hat.

Natürliche Sprache entwickelt sich immer mehr zu einer gängigen Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine. Laut einer Studie der Universität Luzern machten 2019 bereits 51% der SchweizerInnen von Sprachfunktionen gebrauch, die meisten davon am Smartphone. Auch die Online-Suche wird immer häufiger über Spracheingabe durchgeführt. Manche gehen davon aus, dass bis Ende des Jahres 2020 bereits die Hälfte der Recherchen im Netz über Sprach-Assistenten durchgeführt werden. (Aumcore)

Aber wie unterscheidet sich eigentlich eine mündliche Suchanfrage vom eingetippten Suchbefehl in die Suchleiste? Hier ein Beispiel:

  • Schriftliche Eingabe: «Restaurant Fondue Zürich»
  • Voice Search: «Hey Google, wo kann ich heute Abend Fondue essen gehen in meiner Nähe?»

Empfehlungen für Voice Search SEO

1. Sprechen Sie die Sprache Ihrer Kunden

Wenn wir sprechen, formulieren wir unsere Gedanken häufig spontan und tendieren dazu, umgangssprachliche Ausdrücke anstelle von Fachbegriffen zu verwenden. Suchanfragen über Sprache sind zudem länger und oft beinhalten sie einen lokalen Bezug (dazu mehr unter Punkt 2.). Solche Unterschiede gilt es bei der Auswahl und Formulierung von Keywords zu berücksichtigen. Beispielsweise könnte die eingetippte Anfrage im Netz so aussehen: «Bestes Fondue-Restaurant». Dieselbe Absicht dahinter könnte bei einer Voice Search folgendermassen sein:

  • «Wo finde ich das nächste Restaurant, um Fondue zu essen?»;
  • «Wo gibt es Fondue in meiner Nähe?»;
  • «Ich habe Lust auf Fondue»;
  • «Zeig mir das beste Fondue Restaurant in der Gegend».

Die Bedeutung der sogenannten Long-Tail Keywords, kann in diesem Zusammenhang nicht genug betont werden. An dieser Stelle ein Tipp: wenn Sie nach Keyword-Ideen Ausschau halten, lege ich Ihnen Tools wie den Google Keyword Planner und Answer The Public ans Herz.

(Bild: YEP)

Übrigens sind Long-Tail Keywords nicht erst im Kontext von Voice Search matchentscheidend: Auch bei textbasierter Suche formulieren wir Suchanfragen meist recht spezifisch. Tatsächlich bestehen 70% aller Online Suchanfragen aus Long-Tail Keywords, also relativ lange, meist als Phrasen formulierte Suchen. Und weil solchen Suchanfragen meist ein recht konkretes Bedürfnis zu Grunde liegt, konvertieren Long-Tail Keywords bis zu drei Mal besser als kurze, weniger spezifische Keywords – eine entsprechend optimierte Landingpage oder Webseite vorausgesetzt (Neil Patel).

Im Kontext von Voice Search gewinnt eine Art von Formulierung noch zusätzliche Bedeutung: Die sogenannten «W-Fragen» (Wo, Wie, Was , Wann etc.).

Übrigens: Diese in Form von Fragen formulierte Keywords eignen sich perfekt dafür, sie als Fragen auf die FAQ-Seite aufzunehmen, zumal Voice Search Ergebnisse fast doppelt so häufig auf FAQ Seiten zurückgreifen als die Ergebnisse per Texteingabe (backlinko). Doch auch für Letztere empfiehlt es sich, FAQ-Seiten entsprechend zu pflegen, nämlich für die Optimierung der sogenannten Featured Snippets. Featured Snippets sind die kurzen Erläuterungen auf konkrete Fragen bei Google, welche an der obersten Position der organischen Suchergebnisse angezeigt werden.

2. Location, Location, Location

Bei einer überwiegenden Anzahl an Suchanfragen spielt der Standort des Nutzers eine Rolle. Ob es dabei um Wettervorhersagen geht, um Wegbeschreibungen oder um Shopping, die lokale Relevanz eines Ergebnisses ist entscheidend. Deshalb ist für die Voice Search Optimierung ein Eintrag bei Google My Business unerlässlich. Auf dieses Thema werde ich in einem der nächsten Blog-Beiträge noch genauer eingehen. Aber Vorsicht: Korrekt hinterlegte Daten bei Google reichen unter Umständen nicht…

Screenshot_Voice Search_Westhive Coworking

3. Nehmen Sie Bing ernst

Wieviel Zeit investieren Sie aktuell in SEO oder gar SEA auf Bing? Bei der klassischen, textbasierten Suche spielt der Dienst mit einem weltweiten Marktanteil von knapp 6.5% nur eine Nebenrolle. Dies könnte sich mit steigender Beliebtheit von Voice Search allerdings ändern. Während der Google Assistent und Apple’s Chat Assistent Siri die Suchmaschine Google benutzen, suchen alle anderen Anbieter nach Ergebnissen bei Bing.

Nutzung von Bing vs. Google
(Bild: trafficdesign)

Während sich viele Suchergebnisse auf Google und Bing nicht voneinander unterscheiden, sind dennoch «überdurchschnittlich viele falsche Unternehmensdaten in Bing hinterlegt», insbesondere falsche Standorte (Suxeedo). Mit der zunehmenden Relevanz der Suchmaschine kann das Optimieren des Rankings für Bing erfolgsentscheidend sein.

4. De Schnäller isch de Gschwinder

Während die Ladezeit von Webseiten schon heute ein wichtiges SEO Kriterium darstellt, wird es im Kontext von Voice Search noch Mal deutlich wichtiger. Die Ladezeit-Geschwindigkeit bei Voice Search ist 3.8 Mal höher als die durchschnittliche Ladezeit einer Webseite. (Backlinko) Gleichzeitig wird bei Sprachsuchen nur ein einziges Suchresultat erläutert. Anders ausgedrückt, je schneller Ihre Seite, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass das Ergebnis Ihrer Seite vom Sprachassistenten ausgewählt wird. Erfahren Sie hier, wie Sie die Ladezeit Ihrer Webseite verbessern können.

Voice Search Ergebnisse laden deutlich schneller als textbasierte Ergebnisse
(Bild: Backlinko)

Fazit

Voice Search ist nicht mehr aufzuhalten und wird die SEO Welt um einige Facetten reicher machen. Neben der zunehmenden Wichtigkeit von sauber gepflegten Standort- und Kontaktdaten für lokales SEO, werden Ladezeiten noch wichtiger als heute und nicht zuletzt lohnt es sich in Zukunft noch mehr, über den Google-Tellerrand hinaus zu blicken und SEO holistisch zu betreiben. Einmal mehr zeigt sich ausserdem, wie wichtig eine bedürfnisorientierte, long-tail fokussierte Keyword Strategie für die Suchmaschinen Performance ihrer Webseite ist. Hier zu investieren ist doppelt smart, weil es Ihnen sowohl für die textbasierte, wie auch die sprachliche Online Suche den entscheidenden Wettbewerbsvorteil verschaffen kann.

Unser Angebot

Wenn Sie Fragen haben oder nach Unterstützung im Bereich SEO, SEA und Website Optimierung suchen, fragen sie nicht Ihren Sprachassistenten, fragen Sie uns!